Kostenpflichtige Register und Adressverzeichnisse


Es ist schon interessant. Alle paar Monate flattert ein Brief mit einer Eintragsbestätigung oder Neuaufnahme in einem “offiziellen” schweizerischen oder regionalem Firmenverzeichnis bei uns ins Haus. Erst im Kleingedruckten sieht man die Jahreskosten und jeweilige Vertragsdauer. Ich will nicht wissen, wie viele Firmen hier achtlos unterschreiben und damit einen sinnlosen und überteuerten Eintrag in einem Verzeichnis erhalten.

Ich bin immer sofort stutzig, wenn ich ein solches Schreiben erhalte und suche schnell online nach dem Firmennamen. Bis jetzt bin ich immer auf den ersten Resultaten auf einen entsprechenden Warnhinweis gestossen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an den K-Tipp der auf seiner Website ein Warnliste über genau solche Institutionen führt: Warnliste: Registerhaie und Adressbuchschwindler. Super Service!


Ein Kommentar zu “Kostenpflichtige Register und Adressverzeichnisse”

  1. Robert Pöhler

    Schade ist nur, dass in diesen Sog der unseriösen Angebote auch wirklich gute Verzeichnise geraten, welche auch für das Ranking sinnvoll sind. Bei mir waren es nahezu 40 sogenannte “schweizer” oder “offizielle” Verzeichnise, welche mir netterweise Rechnungen gesendet haben. Bezahlt habe ich keine, ausser die vom Handelsregisteramt :D

Einen Kommentar schreiben: